marottinale

Die 17. marottinale

Die 17. marottinale zeigt wieder außergewöhnliche Inszenierungen der Figurentheaterszene in Deutschland und der Schweiz.

Zur Eröffnung ein Thriller mit bitterbösem Humor – The Dark Trullala zeigt den Albtraum einer Puppenspielerin, die die Kontrolle über ihre Puppen verliert.

Dieses Jahr gleich drei Berliner Bühnen – dabei wieder das beliebte Theater Zitadelle, das den 5. Teil der Berliner Stadtmusikanten im TOLLHAUS aufführt.

NEU – im Kinderprogramm ein Familienabend am Samstag um 19 Uhr!
Nach der bekannten Vorlage von Heidi erlebt das Mädchen Tonje abenteuerliche Geschichten in den norwegischen Bergen.

Im Nachtprogramm am Samstag eine Diplomarbeit dreier Berliner Studentinnen zum Thema Schamgefühl und Sexualität.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre marotten...mehr

The dark Trullala

Sarah Wissner, Frankfurt

Do, 02.03. 20 Uhr
ALPTRAUM EINER PUPPENSPIELERIN
Eine junge Frau liegt im Bett und schläft. Doch mit einem Mal bewegt sich etwas unter ihrer Decke. Eine altbekannte Figur in fremder Gestalt erscheint. Sie hat ein Ziel. Sie ist gefährlich und herrscht über eine morbide Welt. Die Figur ist der Kaspar....mehr

Du hast angefangen! Nein Du! (ab 3)

Theater Geist, Berlin

Fr, 03.03. 10 Uhr
Eine vergnügliche Parabel über Streit und Frieden, Perspektivwechsel und Empathie, in Szene gesetzt mit sehr viel Knete…
„Es war einmal ein blauer Kerl, der lebte friedlich an der Westseite des Berges, da wo die Sonne untergeht. Und an der Ostseite des Berges, da wo die Sonne aufgeht, da lebte ein roter Kerl!“ So friedlich beginnt die Geschichte …...mehr

Grand Hotel Grimm - Die Berliner Stadtmusikanten V

Theater Zitadelle, Berlin

Fr, 03.03. 20 Uhr im TOLLHAUS
Frau Kuh, Herr Wolf, Frau Katz und Herr Spatz haben ein Hotel aufgemacht, um Ihrem Lebensabend einen Sinn zu geben: Das Grand Hotel Grimm....mehr

Frau Holle (ab 5)

Theater O.N., Berlin

Sa, 04.03. 11 Uhr
Ein kleines Tanzspiel mit Objekten, Puppen & Musik in lustigen Holla-Versen
Von Gabriele Hänel nach dem Märchen der Brüder Grimm
Tanzi präsentiert uns Frau Holle zu Antons feinem Spiel auf einem Tiroler Hackbrett. Da ist es ganz klar, dass sie uns das Märchen auf ihre mutwillige Art neu erzählen....mehr

Die gestiefelte Katze (ab 4)

Theater Zitadelle, Berlin

Sa, 04.03. 16 Uhr
Nach einem Märchen der Brüder Grimm
Mit Speck fängt man Mäuse, mit Korn die Rebhühner und mit List den bösen Zauberer.
Wem gehört das Land, ihr Leute?
Die Katze hat es geschafft.
Der böse Zauberer ist tot, Ihr Herr ist König und glücklich verheiratet und sie ist erste Ministerin!...mehr

Heidis Geheimnis (ab 7)

Die exen, Neuhaus am Inn

Sa, 04.03. 19 Uhr
Eine Geschichte vom Zelte abbrechen und aufschlagen, vom Weggehen und Heimkommen.
Im norwegischen Glimmerdal gibt es nur ein Kind – Tonje. Der alte, schrullige Kauz Gunnvald ist ihr bester Freund. Tonje macht halsbrecherische Schlittenfahrten, Gunnvald schaut zu und kocht Kakao. Seit Tonje denken kann, ist Gunnvald da. Sie hat ihn so lieb, dass es im Herzen knackt. Als auf dem Hof plötzlich eine fremde Frau auftaucht, steht für Tonje die Welt Kopf. Sie beginnt ein großes Geheimnis um Gunnvald zu lüften. Heidi....mehr

Scham I Lippen - eine szenische Objektsauerei

3 Studentinnen der Hochschule für Schauspielkunst, Berlin zeigen ihre Diplomarbeit zum Thema Tabuisierung und Schamgefühl in Bezug auf Sexualität
Sa, 03.03. 22 Uhr
…ich kann es nicht über die lippen bringen
über die schamlippen
doch, sie reden...mehr

KISSEN - sonst nix! (ab 4)

Figurentheater Eigentlich und Sarah Wissner, Frankfurt

So, 05.03. 11 Uhr
Eine Collage von Spielereien
Manchmal habe ich die Wildesten Träume:
Von Abenteuern in einer Wüste aus Eis mit freundlichen Monstern und tanzenden Wesen.
Wenn ich aufwache ist nichts mehr da – Aber mein Kissen hat sich alles gemerkt!
Wir springen vom Außergewöhnlichen ins Absurde in eine Wilde Schlacht aus Absonderlichkeiten, gehüllt in weiße Bezüge....mehr

Armstrong (ab 4)

Sven Mathiasen, CH-Wettingen

So, 04.03. 16 Uhr
Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond
Frei nach dem gleichnamigen Buch von Torben Kuhlmann
Am 20. Juli 1969 setzte der erste Mensch einen Fuss auf den Mond. Aber waren die Menschen wirklich die ersten?
Bereits 14 Jahre früher beobachtet eine kleine, wissbegierige Maus jede Nacht den Mond durch ein Fernrohr und kommt zu der Überzeugung, dass der Mond aus Stein ist und von der Sonne angeschienen wird, während ihre Artgenossen immer noch glauben, dass er ein riesiger Käse sei....mehr

16. marottinale Figurentheater-FESTIVAL

Im März 2021 fand leider keine marottinale statt.
Wir bedauern das sehr!