Das kleine Gespenst

Nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler



Das kleine Gespenst wohnt seit uralten Zeiten hoch oben auf Burg Eulenstein.
Jede Nacht, Punkt Mitternacht, spukt es durch die dunklen Gänge. Aber insgeheim hat das kleine Gespenst einen großen Wunsch: Es möchte einmal die Welt bei Tageslicht sehen! Durch einen unglücklichen Zufall geht dieser Wunsch plötzlich in Erfüllung. Mit neugierigen Augen erkundet es die Welt bei Tageslicht und sorgt dabei für riesengroßen Wirbel!

Ein lustiger, gespenstischer Spaß für alle ab 4 Jahren.
(ca. 45 min.)

Spiel: Carsten Dittrich
Regie: Lisa Augustinowski
Ausstattung: Vera Kniss



Presseartikel

BNN, Samstag, 17.09.2016
Wie eine durchgeknallte Qualle
“Das kleine Gespenst” nach Otfried Preußler feiert Premiere in der marotte

Man soll ja bekanntlich vorsichtig sein was man sich wünscht — es könnte in Erfüllung gehen! Das muss auch das kleine Gespenst erfahren, als sein größter Traum, einmal das Tageslicht zu sehen, plötzlich wahr wird. Nicht nur ist es plötzlich pechschwarz, statt wie bisher blütenweiß. Auch das Spuken macht irgendwann gar nicht mehr so viel Spaß

Zum vollständigen Presseartikel: Das kleine Gespenst

Informationen für Veranstalter

Bühnenbedingungen für dieses Stück: hier downloaden

PLAKATE (zum Bestellen)
Plakat groß: 40x85cm
Plakat klein: 30x60cm
Hier Vorschau ansehen
Werden auf Wunsch zugeschickt, 10 Stück gratis, jedes weitere 0,50 € für Plakat groß, 0,30 € für Plakat klein

PLAKAT ZETTEL GROSS (zum Ausdrucken)
A4 für Plakat 40x85cm (PDF-Datei): hier downloaden
für das gestaltete Plakat (Datum und Ort direkt im PDF eintragen, ausdrucken und auf das gestaltete Plakat kleben), urheberrechtlich geschützt.

PLAKAT ZETTEL KLEIN (zum Ausdrucken)
2xA5 für Plakat 30x60cm (PDF-Datei): hier downloaden
für das gestaltete Plakat (Datum und Ort direkt im PDF eintragen, ausdrucken und auf das gestaltete Plakat kleben), urheberrechtlich geschützt.

allgemeine Hinweise: siehe Gastspielinfo